FormMail-Generator Vers. 1.11 (vom 31.5.2014)

Neue Version mit Kompatibilität zu PHP 5.2, 5.3, 5.4 und 5.5 und UTF-8 Zeichenkodierung

Im Kapitel Formulare des Buches Dreamweaver MX 2004/8/CS3/CS4/CS6/CC verständlich erklärt, wird beschrieben, wie Sie ein Kontaktformular erstellen können . Hierzu wird ein php-Skript benötigt, das die Formulardaten verschickt.

Wenn Sie das untenstehende Formular ausfüllen, wird das PHP-Skript myFormMail.php generiert, dass Sie, wie im Buch beschrieben, zum Formularversandt einsetzen können.

Im PHP-Skript myMormMail.php ist die PHP-Bibliothek PHPMailer in der Version 5.2.7 bereits integriert. Daher brauchen Sie keine weiteren Skripte herunterladen.

Hinweis: Das generierte Skript prüft nicht, ob der Benutzer das Formular vollständig ausgefüllt hat. Sie sollte daher die Formularvalidierung per JavaScript vornehmen (siehe Kapitel Formulare).


Tragen Sie hier die E-Mailadresse ein, zu denen die Formulareingaben geschickt werden sollen. (Mehrere E-Mail-Adressen bitte durch Kommas trennen)


Wegen Restriktionen bei einigen Providern, müssen Sie hier eine E-Mail-Address eintragen, die bei Ihrem Provider Registriert ist. In den meisten fällen können Sie hier die gleiche E-Mail-Addresse eintragen, die Sie unter E-Mail Empfänger eingetragen haben.


Tragen Sie hier den Betreff der E-Mail ein.


Der Einleitungstext wird am Anfang der E-Mail eingefügt


Tragen Sie unter Dankes-Seite, den Namen der Webseite ein, die nach dem versenden angezeigt wird. Diese Seite wird auch als Redirect-Page bezeichnet


Falls Sie Dateiupload-Felder in Ihrem Formular verwenden, wählen Sie hier die maximale Anzahl erlaubter Dateiuploads an


Falls Sie Dateiupload-Felder in Ihrem Formular verwenden, tragen Sie hier die erlauben Endungen der Dateien ein.(bei leerem Eintrag, wird keine Datei übertragen)


Falls Sie Dateiupload-Felder in Ihrem Formular verwenden, tragen Sie hier die maximale Dateigröße ein (Angabe gilt pro Datei).